8/12/2012

LLL: Heidelbeer-Quark-Torte

 Hallo ihr Lieben!
Meine Oma feiert im September ihren 80. Geburtstag und ich wollte ihr eine perfekte Torte backen/machen!
Es wird wahrscheinlich eine Heidelbeer-Quark-Torte, die ich euch direkt hier drunter, zusammen mit dem Rezept, vorstelle!
Bei der Zutatenmenge nbicht wundern, da es schon eine etwas größere Torte wird.
Zutaten:
Für den Biscuitboden
9 Eier
225g Zucker
2 Prisen Salz
225g Mehl
50g Kakaopulver (dunkel, kein Trinkkakao)
3TL Backpulver

Für die Creme
2 Beutel Gelantine Fix
400g Heidelbeeren
100g Zucker
500g Magerquark
250g Schlagsahne

Zubereitung Boden
Für den Boden die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Dann das Mehl, Salz, Kakao und den Backpulver dazu geben und alles zu einem glatten Teig rühren.
Eine Springform (26cm) einfetten, Teig einfüllen und bei 200°C halbe Stunde backen (nach 20 Minuten sollte bereits der Stäbchentest gemacht werden). Wenn der Boden fertig ist, gut auskühlen lassen und in drei schmalere Böden zurecht schneiden.

Zubereitung Creme
 1. Heidelbeeren verlesen und waschen
2. Die Hälfte der Beeren mit 100g Zucker pürieren, der Rest wird später für das Innenleben der Torte gebraucht.
 3. Sahne steif schlagen und zur Seite stellen. 
Das Püree zusammen mit dem Quark und der Gelantine verrühren. 
 4. Die Sahne unterheben
5. Nun die Unterseite des Bodens auf einen Kuchenteller legen und mit der Creme bestreichen.
Die Schicht kann ruhig etwas dicker aber nicht zu dick. Ein Zentimeter sollte genügen.
Dann den mittleren Boden drauf legen und solange weitermachen, bis die ganzen Böden und die ganze Creme verbraucht sind. Zwischendurch kann man auch die andere Hälfte der Heidelbeeren mit einarbeiten.
 6. Für die Creme außen habe ich einfach Sahne verwendet und mit ein bisschen Lebensmittelfrabe eingefärbt. Man könnte auch ein Quark-Sahne-Gemisch nehmen. Das würde vielleicht sogar besser halten:)
Einfach mit einem Messer bestreichen.
 7.Zum Schluss noch ein bisschen Deko
UND FERTIG!♥

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus :)
    Mutti möchte die Torte nächstes Wochenende sogar gleich ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. Woow, das sieht echt lecher aus (:
    Das kann nicht jeder!

    AntwortenLöschen
  3. Sieht ja einfach nur köstlich aus! Da wird sich deine Omi bestimmt richtig freuen.
    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  4. Meine fresse, das sieht sowas von lecker aus :D

    Liebste Grüße,
    http://polischka-rockt.blogspot.de/
    (Blogvorstellung bis 24. August)

    AntwortenLöschen
  5. oh gott, sieht das lecker aus :D
    da weiß ich schon einmal, was ich machen kann, wenn ich langeweile habe ;) esse soetwas zwar aber nicht, doch stört mich das nicht.
    habe dich erst einmal zu meiner leseliste hinzugefügt, mehr darf ich mir einfach nicht entgehen lassen!

    Lg, Saskia

    couldyousaysomething.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. mhh, das Rezept werde ich bei gelegenheit auf jeden fall mal ausprobieren!
    ...deinen blog habe ich gerade entdeckt und finde ihn total toll! hast du lust auf gss verfolgen? ich würde mich freuen!:*

    AntwortenLöschen
  7. beautiful pictures! :)

    http://mademoisellemaricha.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  8. Die sieht einfach mal wahnsinnig lecker aus *-* ♥

    AntwortenLöschen
  9. Kurze Information: zum Kuchen, da meine Ma' und ich den ja ausprobieren wollten: leider gelang uns der Kuchen nicht so gut und mussten das Projekt abbrechen. Haben die restlichen Sachen einfach so vernascht :)

    AntwortenLöschen

 
Design by Mira Dilemma.